Ihr Browser ist veraltet und könnte Problem bei der Darstellung der Webseite haben.OK

Innovationen im Führungsbahnschutz

Als Experte für Antriebs-, Transport- und Systemtechnik sowie Robotic-Lösungen verfügen wir auch über ein breites Produktangebot im Bereich Führungsbahnschutz. Eine jahrzehntelange Zusammenarbeit verbindet uns hier mit dem Hersteller P.E.I., der bei seinen Produkten mit Qualität, einem ausgewogenen Preis-Leistungs-Verhältnis sowie der Bereitschaft für Innovationen punktet.

 

Auch 2019/20 hat P.E.I. einige Produkte neu- bzw. weiterentwickelt. Hier geben wir einen Überblick über alle Neuheiten.

Eine Abdeckung für alle Höhen

Mit dem neuen Produkt Wave Cover bieten wir in der Sparte Führungsbahnschutz ab sofort eine Ergänzung zur bereits bekannten Dachabdeckung für Portalfräsmaschinen Wave Sky. Das Wave Cover ermöglicht es im Gegensatz zum Wave Sky, auch Maschinen mit einer Z‑Achse unter zwei Metern komplett abzudecken. So wird unter der Abdeckung mehr Freiraum geboten und die Installation auf jeder Höhe der Führungen ermöglicht. Der Werkraum kann betreten werden, ohne die Abdeckung öffnen zu müssen.

Das Wave Cover basiert auf einem modularen System in der Form eines Satteldaches – portalförmig, mit Schenkeln und Dach. In den Schenkeln befindet sich ein neu entwickeltes Scharniersystem aus Kunststoff, das steif genug ist, ein Kippen zu verhindern, aber die Flexibilität zum Öffnen und Schließen des Mechanismus gewährleistet. Die Rahmen bleiben dabei stets parallel und vertikal.

Neue mehrachsige Rollabdeckung

Mit der aufwickelbaren Gliederschürze Corner Roll-up JM bieten wir nun eine Abdeckung, die gleichzeitig mehrere Achsen (horizontal + vertikal) schützt. Die Schürze wird durch einen PEI-Fördermechanismus aufgewickelt und mittels angetriebenen Kettenrades über die seitlich integrierten Ketten abgewickelt. Sie besteht aus dem neuen 15,5 mm dicken Aluminiumprofil JM. Die Abdeckung kann standardmäßig mit einer Lichtquelle im Inneren sowie mit transparenten und verdunkelten Sichtfenster ausgestattet werden und ist aufprallgeprüft nach DIN EN 12417.

 

 

Leichte Frontschutzabdeckung

Neu im Führungsschutz-Programm bei uns ist auch das Unique Steel Cover, eine Schutzabdeckung mit Lamellen aus Edelstahl. Diese Abdeckung ist für eine frontale Arbeitsposition ausgelegt, funktioniert im Gleichlaufsystem und überträgt nur minimale Zugkräfte auf die Maschinenachse.

Innovative Abdecksysteme als Gesamtlösung

Bei der Neuheit Dual Barrier System vereinen sich die Teleskopabdeckung und der thermogeschweißte wasserabweisende Faltenbalg zu einem vollkommen undurchlässigen Abdecksystem. Kühlschmierstoff, der unter die Teleskopabdeckung gelangt, wird vom Faltenbalg in die Auffangwanne abgeleitet. Damit wird ein Vermischen mit dem Öl der hydrostatischen Führungen verhindert.

Das Dual Barrier System gibt es in drei unterschiedlichen Ausführungen, die sich in den Auflageflächen und im Zusammendruckmaß unterscheiden: Dual Barrier – 2EVO, Dual Barrier – 4SPC und Dual Barrier – 4STD.

 

 

Alle innovativen Entwicklungen wurden seitens Hersteller P.E.I. bereits zum Patent angemeldet.

Wir verfügen über ein internationales Netzwerk an Kooperationspartnern. Im Bereich Führungsbahnschutz vertrauen wir auf den italienischen Hersteller P.E.I., der einen Schwerpunkt bei Forschung und Entwicklung setzt und deshalb technisch immer am Puls der Zeit ist.
Führungsbahnschutz-Experte Ing. Martin Reisinger


Ing. Martin Reisinger

Martin ist unser Innendienst-Spezialist für Führungsbahnschutz und Lineartechnik. Seit 2006 verstärkt er mit seiner Expertise das TAT-Team. Seine Ausbildung hat er am LITEC HTL Paul-Hahn-Straße in der Fachrichtung Elektrotechnik absolviert.
In seiner Freizeit trifft man den Fußballfan im Stadion des Linzer Traditionsvereins oder beim Wandern mit seiner kleinen Familie.

T: +43 7229 64840-17
E: reisinger@tat.at

Mehr zum Thema

Zurück nach oben
© Copyright 2017       TAT-Technom-Antriebstechnik GmbH       www.tat.at created by CIC