Ihr Browser ist veraltet und könnte Problem bei der Darstellung der Webseite haben.OK

Von Spezialisten lernen

ATLANTA-Produktschulung für Zahnstangen, Servo- und Spindelhubgetriebe

 

Eine kleine Abordnung des TAT-Teams hat sich Anfang August nach Deutschland – genauer gesagt nach Bietigheim-Bissingen – aufgemacht, um wieder ein Stückchen „schlauer“ zu werden. Denn von wem lernt man am besten? Natürlich direkt an der Quelle, also von denen die es wissen müssen – den Spezialisten von ATLANTA Antriebssysteme. Darum drückten meine TAT-KollegInnen und ich für drei Tage noch einmal die „Schulbank“.

 

 

Der Markt für Antriebstechnik entwickelt sich stetig weiter und so stehen unsere Partner und wir oft komplexen Herausforderungen gegenüber. Daher ist es wichtig für unsere Kunden immer am neuesten Stand zu bleiben und den Fortschritt aktiv mit voranzutreiben. Laufende Weiterbildung und permanenter Erfahrungsaustausch sind dafür essentiell.

Die Einladung zur 3-tägigen Schulung bei ATLANTA Antriebssysteme – unserem langjährigen Lieferanten für Antriebselemente (Zahnstangen, Stirnräder, Schneckengetriebe, Kegelräder, Kettentriebe, ...), Servo-Getriebe und Hubantriebe, mit dem uns eine enge und freundschaftliche Geschäftsbeziehung verbindet – nahmen wir daher sehr gerne an. Mit an Bord waren unsere Aussendienstler Andreas Steiner, Karl Filzmoser und Stefan Abel, sowie Jennifer Fischer und unser Kollege Pavel Suda aus Tschechien.

Am Programm standen vor allem die Schulungen für Zahnstangen, Servo-Getriebe und Hochleistungs-Spindelhubgetriebe, in denen uns auf unterhaltsame und fundierte Art und Weise Produktwissen und viele Neuigkeiten von den jeweiligen Produktexperten vermittelt wurden. Einen Blick in die Zukunft gab es ebenfalls: Neben der neuen Atlanta4Costumer-App erfuhren wir auch welche Entwicklungen und Zukunftsprojekte bei ATLANTA anstehen.

 

Im Workshop legten wir selbst Hand an. Unter anderem bauten wir unter den wachen Augen der Spezialisten Ritzel in Getriebe ein oder Kupplungen an. Ein weiteres Highlight war die Führung durch den Betrieb und die Werkshallen.

Die Kulinarik und das gemütliche Beisammen sein kam natürlich auch nicht zu kurz. So wurden wir vom ATLANTA-Team jeden Tag in gemütliche Restaurants mit schmackhaftem Essen entführt.

 

Für meine KollegInnen und mich waren diese Tage sehr intensiv und lehrreich. Doch neben dem neu erworbenen Know-how, war es für uns vor allem wichtig vor Ort live zu sehen, wie diese hochqualitativen Produkte produziert werden, die wir unseren Kunden anbieten, sowie eine praxisnahe Wissensvermittlung.

 

Großes DANKESCHÖN an alle Vortragenden und Organisatoren von ATLANTA: Klaus Jäger (Geschäftsführer), Björn Büchel, Andrea Gansemer, Heiko Wessolowski, Roman Herrmann, Sven Geißler, Elke Staiger und Robert Adamietz

 

 

 





Jarmila Kocianová

Jarmila Kocianová ist seit 2017 im TAT-Team und ist seit Mitte 2019 für den Produktbereich "Getriebe, Kupplungen & Motoren" verantwortlich. Nach einem Fernstudium an der Materialtechnologischen Fakultät der Slowakischen Technischen Universität, hat sie an der HTL Linz das Kolleg für Wirtschaftsingenieurwesen besucht.

T: +43 7229 64840-19
E: kocianova@tat.at

Mehr zum Thema

Zurück nach oben
© Copyright 2017       TAT-Technom-Antriebstechnik GmbH       www.tat.at created by CIC